Zwischenräume




 Gründerviertel Lübeck


   



Concept: 3 sizes produce 3 different types of housing. The ground floor of the building types A and B serve commercial interests, in the upper floors different kinds of living according to the demands of the owners and tenants. House C is for living only. The side wings have 1 floor and along a street 2 floors. Composition: The position of the stair cases in the center of each building is equitable to a straight plan of different uses and diverse, unknown functions. Construction: Building type A has a „Sparrendach“ 60°, type B a „Pfettendach“ 50 °, type B a „Walmdach“ 46°. The walls, which carry, are built of bricks, towards the street building A is painted white, building B covered with plaster painted in a light yellow color for instance, building C shows the red bricks. The ceilings of type A and B are out of concrete, those of type C woodwork. The windows are made of wood, painted light grey in the case of type A, white in the case of type B and left blank in the case of type C. Communication: In structure and design the shapes of the 3 buildings types reflect the three different modes of housing within the old town of Lübeck, which they are: Building A – the warehouse, building B - the merchant house, building C – small housing. Context: The building types may adopt changing demands according to the real needs of their future owners and users. The shapes of the facades are just proposed options, which have to be designed according to imaginations of the responsible people as there are: the owner, the investor, the architect and not at least the owner. One can give up the proposed shapes of the gables of house A and B out of economic reasons too. Consequence: The proposed logic of building types guarantees a free order of texture and design within the new “Gründerviertel”in the historical town of Lübeck.





Konzept: 3 Hausbreiten ergeben 3 unterschiedliche Haustypen. Die Erdgeschosse der Haustypen A und B dienen dem Gewerbe, in den Obergeschoßen unterschiedlichen Wohnweisen je nach Bedarf der künftigen Eigentümer und Bauherren. Der Haustyp C ist ein Wohnhaus.Die Seitenflügel sind eingeschossig, an der Straße zweigeschossig.

Komposition: Die Lage der Treppenhäuser in der Gebäudemitte bietet klar gegliederte Grundrisse und vielseitige Verwendungen.

Konstruktion: Haustyp A hat ein Sparrendach mit einer Neigung von 60 Grad, Haustyp B ein Pfettendach mit 50 Grad, Haustyp B ein Walmdach mit 46 Grad. Die Außen- und tragenden Innenwände sind HL-Ziegel, die straßenseitig verblendet oder verputzt werden: Haus A weiß geschlemmt, Haus B verputzt und mit einer Mineralfarbe gestrichen, Haus C Sichtmauerwerk. Die Decken der Häuser A und B sind aus Beton, die von Haus C eine Holzbalkenkonstruktion. Die Holzfenster sind im Haus A grau, im Haus B weiß und Haus C farblos gestrichen.

Kommunikation: Die 3 Haustypen beziehen sich in ihrem Baugefüge und ihrer Baugestalt auf die 3 unterschiedlichen Hausformen der Lübecker Altstadt: Haus A – Lagerhaus / Speicher, Haus B – Kaufmannshaus (Kontor und Wohnung), Haus C – Kleinhaus.

Kontext: Die Bautypen sind entsprechend der tatsächlichen Bau- und Raumprogramme wandlungsfähig. Die Ziergiebel sind den Vorstellungen der Bauherren und den tatsächlichen Gegebenheiten anzupassen. Auch kann aus Kostengründen auf sie verzichtet werden.

Konsequenz: Die vorgeschlagene Logik der Bautypen A, B und C gewährleistet Bauordnung und Gestaltungsfreiheit im neuen Gründerviertel der Lübecker Altstadt.